Florianopolis

Florianopolis oder "Floripa" - wie die Stadt auch genannt wird, ist die Hauptstadt von Santa Catarina. Der Hauptteil der Stadt mit dem Stadtzentrum liegt auf der Ilha de Santa Catarina mit ihren 42 teils sehr unterschiedlichen Stränden.
Wir waren am zentralen Busbahnhof, der Rodoviaria Rita Maria, angekommen und dann vom nahegelegenen Municipa Bus Terminal mit dem Linienbus weiter auf die Insel gefahren.
Das Bussystem ist ganz interessant: Man löst einmal eine Karte und kann dann mit dieser über Knotenstationen, auf denen man auf die anderen Linien umsteigen kann, überall hin kommen.
Auf unserer Tour haben wir nur in zwei der zwölf Distrikte der Stadt übernachtet: In Barra da Lagoa und in Pântano do Sul.

Barra da Lagoa
Barra da Lagoa war ursprünglich ein kleines Fischerdorf und liegt zwischen dem Lagoa da Conceição und dem Atlantik. Dort fließt durch den "Canal da Barra" das Wasser des
Lagoa da Conceição ins Meer.
Wir haben dort im zentral und trotzdem ruhig gelegenen, 2010 eröffneten Hostel Barra da Lagoa in Strandnähe (200 m) übernachtet. Die Stadt ist sehr touristisch und es ist bis spät in die Nacht etwas los. Der große 7,5 km lange Strand "Praia de Moçambique" ist nur in und an der Stadt selbst voll, je weiter man aber Richtung Norden wandert, desto ruhiger wird es. Das gesamte Gebiet gehört dann übrigens schon zum "Parque Florestal do Rio Vermelho".



Hostel Barra da Lagoa
Rua Inelzyr Bauer Bertoli
S/Nº Barra da Lagoa
Florianopolis
88061-280
Tel.: 48-32324491
Email: barradalagoa@floripahostel.com.br
(falls vorhanden: Jugendherbergsausweis nicht vergessen!)
www.hihostels.com

Praia da Joaquina und Praia Mole
Während des Aufenthalts in Barra da Lagoa haben wir von dort aus zwei der berühmten und deswegen auch sehr touristischen Strände besucht, den Praia da Joaquina und den Praia Mole.
Der Praia da Joaquina ist sehr gut auch mit dem Bus zu erreichen. Da die Brasilianer sehr lauffaul sind, ist der Strand direkt an den Parkplätzen total voll und wenn man nur wenige hundert Meter läuft, dann hat man einen ganzen Strandabschnitt für sich.
Aufgrund seiner besonderen Wellen ist der Praia da Joaquina übrigens Austragungsort für bedeutende Surfwettbewerbe.


Der Praia Mole ist ein kleiner besonders für Surfer geeigneter Strand, und, weil direkt an der Hauptstraße gelegen, total überfüllt. Wenn man sowieso am Praia Mole vorbei fährt, sollte man anhalten und mal an den Strand laufen – ansonsten kann man sich diesen Ausflug getrost sparen.

Pântano do Sul
Im Süden der Insel gelegen ist das verträumte Fischerdorf Pântano do Sul mit einem eigenen 2350 Meter langen Sandstrand. Dort haben wir uns nach der Ankunft mit dem Bus nach einer Unterkunft umgehört und uns dann in einem kleinen und sehr einfachen Appartement eingemietet. Tagsüber – wenn es nicht zu heiß war – hat sich der Strand zum Relaxen angeboten. Abends haben wir dort die Gelegenheit genutzt und uns beim Fischer am Strand frischen Fisch gekauft und die Filets in Panade frittiert – das war lecker …


Was man in Pântano do Sul gesehen haben muss
Im bereits seit 1958 bestehenden Fischrestaurant „Bar do Arante“ von José Arantes herrscht eine wilde Zettelwirtschaft – von der Decke hängen zigtausende Botschaften und Liebeserklärungen, die Reisende dort hinterließen.


Dieser Brauch soll übrigens auf Studenten zurückgehen, die in den 70er Jahren im Wald ihre Zelte aufschlugen und die ihre Freunde mittels Zetteln benachrichtigten, wo sie übernachten würden.


Die Bar do Arante liegt direkt am Strand am Ende der Bundesstraße SC-406
Tel.: +55 (0) 48-3237-7022


Mehrere bislang nicht selbst ausprobierte Unterkünfte vor Ort:

Rosa dos Ventos Guest House
Rua Laudelino Prazeres de Oliveira 123
Balneário dos Açores / Pântano do Sul
88067-430 - Florianópolis / Santa Catarina
Brasil
Tel.: +55 48 3237-7123  oder
Tel.: +55 48 8805-5561 (Aldo)  oder
Tel.: +55 48 8844-1961 (Fabiana)
www.rosadosventos-guesthouse.com.br

Pousada do Pescador
Rua Manoel Vidal, 257
Pântano do Sul
Florianópolis / Santa Catarina
Brasil
Tel.:  +55 48 3237-7122
www.pousadadopescador.com.br

Pousada Sítio dos Tucanos
Estrada Rozália Paulina Ferreira 2776 
Pântano do Sul - SC
CEP 88066-600, Brazil
Tel.: (048) 48 3237-5084
www.pousadasitiodostucanos.com
Email: adm@pousadasitiodostucanos.com

Residencial Pântano do sul
Praia do Pântano do Sul, nº 514
Pântano do Sul - SC
CEP 88066-000
Tel.: (048) 244-7752
Cel. (048) 9968-2892 - 9982-2060
Contato: Luiz (Beto) Brinhosa
(próximo ao restaurante Pedacinho do Céu e em frente ao mar)
http://residencial.pantanodosul.com.br/

Costão do Pantano do Sul
Pantano do Sul
Florianopolis - Santa Catarina
Tel.: (048) 9909-4816
www.costaodopantano.com.br

POUSADA MOLEQUES DO SUL
Rua Geral s/nº - Praia da Solidão
Pântano do Sul - Florianópolis
Ilha de Santa Catarina
Fones: (48) 237-7193
www.molequesdosul.com.br
contato@molequesdosul.com.br

Pousada Pedra Branca
Rua Lauro Mendes, 94
Costa de Dentro
Pântano do Sul
pousadapedrabranca@hotmail.com
Tel. : 55 (48) 3237-7161

Pousada Praia dos Açores
Av. João Belarmino da Silva, 1695
Balneario dos Açores
Praia de Pantano do Sul
- Apart. standar , Apart. Luxo , casa master
www.praiadosacores.com.br/turismo/pousada/
Telefones : 55 (48) 3237-7098 / 9972-4215 / 9972-3301

Wandern
.... auf dem Trilha da Lagoinha do Leste

Ein nächstes Mal werden wir, wenn es nicht so heiß sein sollte, bestimmt die Zeit zum Wandern nutzen, z.B. den Trilha Lagoinha. Den findet man als „Trilha da Lagoinha do Leste“ bei GOOGLE maps ….
... und auch hier auf der Seite "Trilhas e Caminhos de Florianópolis". Eine gescannte Karte mit eingezeichneten Wanderwegen des Distrikts Pântano do Sul aus dem Jahre 2000 hatte ich vor einiger Zeit mal in den Weiten des Internet gefunden und schicke sie gerne per Email an Interessierte zu (PDF 0,4 MB).

Zum Lagoinha do Leste ist
ein ca. 1 km langer weißer nahezu unberührter Strand mit viel Brandung, der zum Surfen sehr gut geeignet ist und der nur durch Wanderwege oder mit dem Boot erreichbar ist.
Man
kann zu Fuß über zwei verschiedene Pfade
entweder vom Strand Matadeiro oder von Pantano do Sul aus dort hin gelangen. Die Pfade enden an einem Fluss, der je nach Wasserstand direkt ins Meer mündet, an dieser Stelle soll man auch zelten können. Im Sommer, zwischen November und März, kann man ab Pantano do Sul auch mit dem Fischerboot dort hin fahren.

Von Pantano do Sul aus beginnt ein Pfad in der Nähe der Bushaltestelle. Da der Pfad teilweise sehr steil bergauf und bergab führt, ist er mit ca. 1,5 Stunden Wegzeit die kürzere aber anstrengendere Variante
durch den atlantischen Wald des Nationalparks Lagoinha do Leste. Diesen Weg wählen die Surfer und Fischer, um an den unberührtesten und wildesten Strand der Insel zu gelangen.
Am Strand Matadeiro, der
selbst schon ein wunderschöner kleiner Strand ist, beginnt ein weiterer Pfad zum Lagoinha do Leste. Dieser schlängelt sich entlang der Felsen und bietet einen ständigen Blick aufs Meer. Dieser Weg hat nur wenige Steigungen und Senkungen und ist mit ca. 2,5 Stunden Wegzeit die längere Variante.

Siehe auch: http://www.braziltrails.com/deutsch/wanderungen/

Inoffizielle Website von Pantano do Sul: www.pantanodosul.com.br

Umfangreiche deutschsprachige Website über Florianopolis: www.123-florianopolis.de